Eyebrow
Glücklichere Menschen
Heading
Förderung einer nachhaltigen Zukunft
Subheading
Kleinbauern unterstützen
Body

Wir bei Mars glauben, dass jeder innerhalb unserer erweiterten Lieferketten ausreichend verdienen sollte, um einen angemessenen Lebensstandard haben zu können. Das ist unser Ziel. Obwohl wir selten direkt mit Kleinbauern zusammenarbeiten, wissen wir, dass sie für unser Geschäft von größter Bedeutung sind. Wir konzentrieren uns nicht nur darauf, den Kleinbauern heute zum Erfolg zu verhelfen, wir arbeiten auch daran, dass die nächste Generation motiviert ist, mit der Landwirtschaft verbunden zu bleiben – als Beruf, der es ihnen auch morgen noch ermöglicht, erfolgreich zu sein.  

Wieso wir uns für ein steigendes Einkommen für Landwirte engagieren  

Schätzungsweise 200 Millionen Kleinbauern arbeiten daran die Welt zu ernähren, aber viel zu viele von ihnen leben in Armut. Obwohl wir nur selten direkt bei Landwirten einkaufen, ist uns klar, dass es sowohl richtig als auch für die langfristige Nachhaltigkeit unserer Lieferketten von entscheidender Bedeutung ist, Kleinbauern aus der Armut zu helfen. Das aktuelle Modell funktioniert nicht, und es ist Zeit für eine Veränderung.   

Unser Plan basiert auf Investitionen in Aktivitäten, die vor Ort spürbare Auswirkung haben, beginnend mit unseren Lieferketten für Kakao, Minze und Reis, da man vermutet, dass aufgrund dieser viele Bauern in Armut leben. 

Das Farmer Income Lab  

Im Jahr 2018 haben wir das Farmer Income Lab ins Leben gerufen, einen kollaborativen „Think-Do-Tank“, der praktische Erkenntnisse zur Beseitigung von Armut unter Kleinbauern liefert. Dieses Labor soll als Katalysator fungieren, der schneller und effizienter Veränderungen in unserer Lieferkette erzielt und unseren Einfluss verstärkt, indem er unsere Erkenntnisse mit anderen teilt. Wir sind stolz darauf, bei dieser Aufgabe Oxfam als Berater an unserer Seite zu haben.  

Maximale Wirkung mit dem Livelihoods Fund for Family Farming 

Um unsere Investition in Kleinbauern zu erhöhen, haben wir den Livelihoods Fund for Family Farming mitbegründet, der mehr als 130 Millionen US-Dollar für die Entwicklung nachhaltiger Landwirtschaftsprojekte bereitstellen wird, die der Steigerung des Einkommens, der Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und der Wiederherstellung von Ökosystemen dienen sollen.   

Unser Ziel ist es, mit dem Livelihoods Fund 200.000 landwirtschaftliche Betriebe zu unterstützen und gleichzeitig nachhaltige Lieferketten für die Beschaffung hochwertiger Rohstoffe zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie in unserem Income Position Statement (Stellungnahme zum Thema Einkommen) und unserer Human Rights Policy (Richtlinie für Menschenrechte).