Mars spendet an Corona-Hilfsaktionen
Eyebrow
Mars
Heading
Mars spendet 20 Mio. USD zur Unterstützung von Corona-Hilfsaktionen weltweit
Body

McLEAN, VIRGINIA (9. April 2020) — Das global agierenden Familienunternehmen Mars, Incorporated hat weitreichende Spenden und Maßnahmen zur Unterstützung von Hilfsbedürftigen in den Ländern, in denen es tätig ist, sowie in seinen erweiterten Lieferketten vorgestellt.

Laut Auskunft des Unternehmens dienen Geld- und Sachspende in Höhe von 20 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der Menschen, Haustiere und Gemeinschaften, die am stärksten vom Ausbruch des Virus betroffen sind. Das Support-Paket umfasst:

  • Fünf Millionen US-Dollar zur Unterstützung von CARE für kritische Hilfsgüter und Fachwissen, die in den Entwicklungsländern für Frauen, Kinder und Flüchtlinge bereitgestellt werden.
  • Zwei Millionen US-Dollar an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) zur Unterstützung des Transports und der Lieferung kritischer Hilfsgüter für alle Organisationen der Vereinten Nationen, die auf die Pandemie reagieren.
  • Eine Million US-Dollar an die Humane Society International (HSI), um Katzen und Hunden zu helfen, die ausgesetzt, zurückgelassen oder in Tierheimen übergeben wurden, weil ihre Besitzer selbst krank wurden oder nicht mehr über die finanziellen Mittel verfügen, um sich um sie zu kümmern.

Ein weiterer Betrag von zwölf Millionen US-Dollar wird aus einer Kombination von Geld- und Sachspenden aus allen Ländern, in denen Mars tätig ist, sowie aus Spenden der Mars Stiftungen stammen, darunter: die Mars Wrigley Foundation, die VCA Foundation, die Banfield Foundation, die Pedigree Foundation und die Tasty Bite Foundation.

Grant F. Reid, Chief Executive Officer, Mars: „Unsere oberste Priorität zur Bewältigung der Pandemie-Krise ist und bleibt die Gewährleistung der Sicherheit und der Gesundheit unserer Mitarbeiter. So tragen wir unseren Teil dazu bei, die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Zudem sagen wir Geld- und Sachspenden in Höhe von 20 Millionen US-Dollar zu, um die Communities zu unterstützen, in denen wir leben und arbeiten oder auf die wir für unsere landwirtschaftlichen Zutaten angewiesen sind. Der Ausbruch des Coronavirus trifft uns alle und wir wollen unseren Teil dazu beitragen, den Bedürftigsten zu helfen.“

Frank Mars, Chair of the Board of Directors Mars: "Unser ganzes Leben lang hat sich unser Familienunternehmen leiten lassen von den Fünf Prinzipien, die für die Kultur und den Erfolg von Mars von grundlegender Bedeutung sind. In Krisenzeiten sind unser Purpose und unsere Unternehmensprinzipien besonders wichtig und werden wirklich getestet. Wir werden diese Pandemie nur durchstehen, indem wir einander unterstützen – und darum geht es bei diesem Engagement für unsere Gemeinschaften."

Weitere Details zu den Spendenmaßnahmen:

Die Spende von fünf Millionen US-Dollar an CARE wird dazu beitragen, die spezifischen Bedürfnisse der Schwächsten der Welt zu berücksichtigen. CARE unterstützt insbesondere Frauen, Kinder und Flüchtlinge in Entwicklungsländern, in denen sich das Virus verbreitet, aber auch überall dort, wo die Länder am wenigsten darauf vorbereitet sind. Mehr zu CARE: https://www.care.org

Das Zwei-Millionen-Dollar-Hilfspaket wird dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) dabei helfen, die Logistik für Nahrungsmittel und lebensrettende Notfallausrüstung für Krankenhäuser in den stark betroffenen Gebieten zu unterstützen. Mehr zum WFP: https://www.wfp.org

Die Spende in Höhe von einer Million US-Dollar für die Humane Society International (HSI) trägt dazu bei, die derzeitigen Überbelegungen in Tierunterkünften zu verringern. Die Humane Society International (HSI) konzentriert sich derzeit darauf, ausgesetzten, zurückgelassenen oder an Tierheimen übergebenen Haustieren zu helfen, deren Besitzer an COVID-19 erkrankt sind oder nicht mehr über die finanziellen Mittel verfügen, um sie zu versorgen. Mehr zu HSI: https://www.humanesociety.org

Weitere Informationen zum Engagement von Mars in Deutschland finden Sie hier.

Weitere Statements:

Michelle Nunn, Präsident & CEO, CARE: „Das große Engagement von Mars wird Leben retten. CARE arbeitet jeden Tag dort, wo die Gesundheitssysteme anfällig sind und die Nahrungsmittelversorgung durch Katastrophen und Konflikte unterbrochen wird. Jetzt in diese gefährdeten Gemeinschaften zu investieren, wird einen enormen Unterschied machen. Der Fokus von CARE auf Frauen und Mädchen an vorderster Front bei der Reaktion auf COVID-19 wird sowohl die Betreuer, Familien und Gemeinschaften schützen als auch stärken. Wir sind Mars für diese Investition zutiefst dankbar."

Ute Klamert, Assistant Executive Director of Partnerships & Advocacy United Nation’s World Food Programme: „In dieser Zeit der globalen Krise ist niemand immun, da sich das Virus von Mensch zu Mensch und von Land zu Land ausbreitet. Fragile Gemeinschaften, die bereits mit Konflikten, Klimawandel und wirtschaftlichen Herausforderungen zu kämpfen haben, sind besonders verwundbar und schlecht gerüstet, um auf diese Krise zu reagieren. Die Mars Spende unterstützt die wichtigsten Anliegen des WFP und das ist von entscheidender Bedeutung, damit wir Ressourcen lenken und flexibel reagieren können, wenn sich die Situation vor Ort ändert."

Jeffrey Flocken, Präsident Humane Society International: „Wir sind Mars dankbar für diese großzügige Spende, die anerkennt, dass Hunde und Katzen ein wichtiger Teil unserer Familien sind - eine Quelle des Trostes und der unerschütterlichen Zuneigung besonders in Krisenzeiten. Während die Welt mit dieser Pandemie zu kämpfen hat, werden diese dringend benötigten Mittel direkt den wichtigen Begleitern der Menschen helfen, die von der Coronavirus-Krise betroffen sind.“

 

Über Mars, Incorporated

Seit mehr als einem Jahrhundert ist Mars, Incorporated von dem Glauben getrieben, dass die Welt, die wir morgen wollen, damit beginnt, wie wir heute Geschäfte machen. Diese Idee steht im Mittelpunkt dessen, wer wir schon immer als globales Familienunternehmen waren. Heute transformiert, entwickelt sich Mars in einer Weise, die unser Engagement bestätigt, einen positiven Einfluss auf die Welt um uns herum zu haben.

In unserem vielfältigen und wachsenden Portfolio an Süßwaren-, Lebensmittel- und Tierpflegeprodukten und -dienstleistungen beschäftigen wir 125.000 engagierte Mitarbeiter, die sich alle in die gleiche Richtung bewegen: vorwärts. Mit einem Jahresumsatz von 40 Milliarden US-Dollar produzieren wir einige der beliebtesten Marken der Welt, darunter DOVE®, EXTRA®, M&M es®, MILKY WAY®, SNICKERS®, TWIX®, ORBIT®, PEDIGREE®, ROYAL CANIN®, SKITTLES®, UNCLE BEN'S®, WHISKAS®, COCOAVIA®, und 5™; und betreuen Sie die Hälfte der Haustiere der Welt durch unsere Tiergesundheitsdienste AniCura, Banfield Pet Hospitals™, BluePearl®, Linnaeus, Pet Partners™ und VCA™.

Wir wissen, dass wir nur dann wirklich erfolgreich sein können, wenn unsere Partner und die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, auch gedeihen. Die Fünf Prinzipien von Mars – Qualität, Verantwortung, Gegenseitigkeit, Effizienz und Freiheit – inspirieren unsere Mitarbeiter, jeden Tag aktiv zu sein, um eine Welt von morgen zu schaffen, in der der Planet, seine Menschen und Haustiere gedeihen können. Weitere Information zu Mars, Incorporated: www.mars.comFacebookTwitterLinkedInInstagramYouTube.

Über Mars in Deutschland

2017 erzielte Mars in Deutschland einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro. An seinen fünf Betriebsstandorten beschäftigt das Unternehmen in den Geschäftsbereichen Mars Wrigley, Mars Petcare, Royal Canin und Mars Food aktuell etwa 2.200 Mitarbeiter aus rund 50 Nationen. Viele seiner Qualitätsmarken stellt Mars auch in Deutschland her. Als mitarbeiterorientiertes Unternehmen belegt Mars auch in diesem Jahr Platz 2 bei „Great Place to Work“. Weitere Informationen sind erhältlich auf www.mars.de. Folgen Sie uns auf: twitter.com/MarsDeutschland, facebook.com/mars, youtube.com/mars.

Mars, Incorporated

CONTACT

Mars, Incorporated

Kimberly West

[email protected]

 

Mars in Deutschland

KONTAKT

Mars GmbH

Nina Wenzl

[email protected]

 

 

Call To Action