Ab 2023: 100 Prozent verantwortungsvoller Kakao für die Schokoladenprodukte von Mars Wrigley in Europa

 

Ab dem Jahr 2023 werden 100 Prozent des Kakaos, den der Süßwarenhersteller Mars Wrigley für seine Fabriken in Europa einkauft, aus verantwortungsvollem Anbau stammen. Das bedeutet konkret, dass Mars genügend Kakao von Farmen beziehen wird, die von seinem Programm für verantwortungsvollen Kakao profitieren, um den europäischen Bedarf für seine Marken wie SNICKERS, M&M‘S, TWIX und MARS zu decken.

Mit dieser Umstellung wird ein wichtiger Meilenstein der Mars Kakaostrategie „Cocoa for Generations“ erreicht. Seit 2018 bündelt das Familienunternehmen im Rahmen dieser Strategie seine Maßnahmen für schnellere und nachhaltigere Verbesserungen in der gesamten Lieferkette. „Cocoa for Generations“ konzentriert sich auf den Schutz der Kinder, den Erhalt der Wälder sowie die Verbesserung des Einkommens von Kakaobäuerinnen und -bauern.

Für das Jahr 2023 hat Mars Verträge über den Kauf von Kakao aus verantwortungsvollen Quellen bestätigt. Sie entsprechen der Menge, die in den europäischen Schokoladen-Fabriken von Mars Wrigley verwendet wird. Dazu gehören: Haguenau (Frankreich), Janaszówek (Polen), Slough (Großbritannien), Steinbourg (Frankreich), Veghel (Niederlande) und Viersen (Deutschland). In diesen Produktionsstätten werden die folgenden Produkte hergestellt: BALISTO, BOUNTY, CELEBRATIONS, DOVE/ GALAXY, M&M’S, MALTESERS, MARS, MILKY WAY, SNICKERS und TWIX (Milchschokolade).  

Benjamin Guilbert, Vice President Procurement bei Mars Wrigley Europe, CIS & Turkey, erklärt: „Das Erreichen von 100 Prozent verantwortungsvoll angebautem Kakao für unsere europäischen Fabriken wird ein großer Meilenstein für Mars sein. Kakao ist der Schlüssel, um unsere Schokoladenmarken nachhaltiger zu machen und den Lebensunterhalt von schätzungsweise 350.000 Kakaobäuerinnen und -bauern in unserer Lieferkette zu verbessern. Als einer der weltweit größten Abnehmer ist es unsere Verantwortung, positive, langfristige und systemische Maßnahmen einzuleiten, um kakaoanbauende Familien und Gemeinden in unserer gesamten Lieferkette nachhaltig zu unterstützen.“

Inge Jacobs, Senior Director of Human Rights and Social Impact, Mars Wrigley Global sagt: „Wir wissen, dass noch viel zu tun ist, aber wir sind entschlossen, weiter mit unseren wichtigsten Partnern zusammenzuarbeiten, um eine moderne, integrative und verantwortungsvolle Kakaolieferkette zu schaffen –  eine Lieferkette, in der die Umwelt geschützt ist, die Menschenrechte geachtet werden und jeder die Möglichkeit hat, sich frei zu entfalten.“

Auch über Europa hinaus ist Mars auf dem besten Weg, seine selbstgesteckten globalen Ziele zu erreichen. Dazu gehört, weltweit bis 2025 100 Prozent seines Kakaos verantwortungsvoll angebaut über sein Programm „Cocoa For Generations“ zu beziehen. Ende 2021 lag die Zahl bereits bei 61 Prozent des weltweit eingekauften Kakaos.

Die Kakao-Ankündigung für den europäischen Markt erfolgte im Rahmen der Eröffnung einer interaktiven Kakaoausstellung in Paris. Die Ausstellung vom 4.-7. Oktober zeigt auf, welchen Weg die Kakaobohne von der Anpflanzung bis Ernte im Rahmen von „Cocoa For Generations“ durchläuft. Sie beschäftigt sich eindringlich mit den Maßnahmen, die Mars zum Schutze der Kinder und Familien sowie zum Schutz der Wälder u.a. in Ghana und an der Elfenbeinküste unternimmt.

Mars_Wrigley_getrocknete_Kakaobohnen-min

© Mars Wrigley
Ab dem Jahr 2023 werden 100 Prozent des Kakaos, den der Süßwarenhersteller Mars Wrigley für seine Fabriken in Europa einkauft, aus verantwortungsvollem Anbau stammen.

Mars Wrigley_100% verantwortungsvoller Kakao in Europa.png

© Mars Wrigley
Konkret bedeutet „verantwortungsvoll angebauter Kakao“ in Zusammenhang mit den Mars Wrigley Schokokoladenprodukten der Marken BALISTO, BOUNTY, CELEBRATIONS, DOVE/ GALAXY, M&M’S, MALTESERS, MARS, MILKY WAY, SNICKERS und TWIX (Milchschokolade), dass Mars genügend Kakao von Farmen bezogen hat, die von seinem Programm für verantwortungsvollen Kakao profitieren, um den Produktionsbedarf des Produkts zu decken.