Mars Pet Nutrition Europe bezieht 100 % des Fischs in seinen Produkten aus nachhaltigen Quellen

 

Mars Pet Nutrition verwendet in seinem europäischen Portfolio ab sofort ausschließlich Fisch, der gemäß Mars‘ Richtlinien zu 100 % aus nachhaltigen Quellen stammt. Damit setzt das Unternehmen am Welttag des Ozeans am 08. Juni einen wichtigen Meilenstein innerhalb seiner Nachhaltigkeitsstrategie. Gleichzeitig unterstützt Mars Petcare gleich mehrere Projekte des World Wildlife Fund (WWF), um auch weiterhin zur Verbesserung der globalen Fischerei beizutragen.

Mars Pet Nutrition, als Teil von Mars Petcare, stellt sein europäisches Portfolio an Katzen- und Hundenahrung nachhaltiger auf: Die Produkte von Marken wie SHEBA®, WHISKAS® oder PEDIGREE® enthalten fortan nur noch Fisch, der gemäß Mars‘ Richtlinien aus nachhaltigen Quellen stammt. Die Richtlinien werden unter anderem mit Unterstützung des WWF kontinuierlich weiterentwickelt. Darüber hinaus stellt Mars sicher, dass keine Fische verwendet werden, die auf der Roten Liste der International Union for Conservation of Nature (IUCN) zu finden sind.

Fischlieferketten kontinuierlich verbessern
„Bei Mars Petcare ist alles, was wir tun, darauf ausgerichtet, eine bessere Welt für Heimtiere zu schaffen, die zugleich die Gesundheit unseres Planeten wahrt. Daher sind wir stolz, von nun an 100 % des Fisches, der in Europa in unseren Tiernahrungsprodukten verwendet wird, nachhaltig zu beziehen. Klar ist aber auch: Es gibt noch viel zu tun, um die gefährdeten Ökosysteme der Meere zu entlasten. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir deshalb auch weiterhin zur Verbesserung der globalen Fischlieferketten beitragen“, sagt Céline Levointurier, Geschäftsführerin von Mars Pet Nutrition Germany.

Verlängerung der Zusammenarbeit mit WWF
Aus diesem Grund hat Mars Petcare seine Kooperation mit dem WWF kürzlich bis 2025 verlängert. Gemeinsam mit dem WWF arbeitet Mars Petcare daran, Lösungen für die Optimierung der weltweiten Fischerei zu finden. Innerhalb sogenannter Fishery Improvement Projects (FIPs) kommen dafür verschiedene Interessengruppen in der Lieferkette zusammen und gestalten konkrete Aktionspläne, um die Nachhaltigkeit der Fischerei zu verbessern. So unterstützt Mars den WWF seit 2022 auch bei der Entwicklung neuer Modelle, um die Voraussetzungen für eine langfristige Finanzierung einer Reform der globalen Fischerei zu schaffen.

Im Rahmen des Projekts HOPE GROWS setzt sich Mars mit seiner Marke Sheba zugleich für die Renaturierung von Korallenriffen ein. Seit Start des Projekts im Jahr 2019 ist die Korallendichte am Sheba Hope Reef in Indonesien von 2 % auf 70 % gestiegen, die durchschnittliche Größe der Fische hat sich um 175 % erhöht und die Zahl der Fischarten ist um 10 % gestiegen. Im Rahmen des weltweit größten Restaurierungsprogramms für Korallenriffe will Mars bis zum Jahr 2029 eine Fläche von mehr als 185.000 Quadratmetern – verteilt über über drei Ozeane, vier Kontinente und sieben Länder – wiederherstellen.

Langfristig angelegte Nachhaltigkeitsstrategie
Diese und weitere Projekte sind Teil der langfristig angelegten Nachhaltigkeitsstrategie von Mars Inc., dem „Sustainable in a Generation Plan“, mit dem sich das Unternehmen für einen gesunden Planeten sowie das Wohlbefinden von Mensch und Haustieren einsetzt.

Sustainable_Fish

©Mars Petcare
Mars Pet Nutrition verwendet in seinem europäischen Portfolio ab sofort ausschließlich Fisch, der gemäß Mars‘ Richtlinien zu 100 % aus nachhaltigen Quellen stammt.

Zu den Marken von Mars Pet Nutrition, die in Europa Fisch enthalten, gehören SHEBA®, WHISKAS®, PEDIGREE®, CESAR®, PERFECT FIT®, DREAMIES®, CRAVE™, JAMES WELLBELOVED™, CHAPPI® und KITEKAT®.
Weitere Informationen über den Ansatz von Mars zur nachhaltigen Fischerei finden Sie hier
Einen Überblick über die Projekte, die in Zusammenarbeit mit dem WWF bis 2021 durchgeführt wurden, finden Sie hier